Am 17.11.2018 wurde die alljährliche Mistelaktion der Bogenjugend durchgeführt. Der Beginn war an diesem Samstag um 09:00 Uhr am Schützenhaus angesetzt. Mit insgesamt vier Autos und drei Anhängern fuhren wir in den Collenberger Ortsteil Reistenhausen wo wir auf dem Grundstück von Benno Rosbach die Mistelzweige ernteten. Nach 2,5 Stunden hatten wir alle Anhänger beladen und fuhren wieder zurück zum Schützenhaus. Dort luden wir die Mistel aus und legten sie an unserem Schießstand ab. Nachdem wir das Schützenhaus wieder sauber gemacht hatten gingen alle Teilnehmer um ca. 12:00 Uhr wieder nach Hause.

Am Sonntag den 25.  November trafen wir uns wieder am Schützenhaus. Wir wollten unsere Mistelzweige, die selbstgebastelten Wichtel und andere Weihnachtsdeko- Artikel, die teilweise ebenfalls von der Bogenjugend selbst angefertigt wurden, ausstellen und zum Verkauf anbieten. Es begann nachmittags um 14:00 Uhr wo bereits schon die ersten Gäste eintrafen und sich informierten was es alles zu kaufen gab. Abgesehen von den selbstgebastelten Dingen der Bogenjugend gab es noch Kaffee und Kuchen, warme Wienerle und ein großes Lagerfeuer. Egal ob hinter der Kasse, am Glühweinstand, beim Mistelverkauf oder beim Schüren des Lagerfeuers,- alle Helfer und Helferinnen hatten alle Hände voll zu tun. Der Verkauf wurde Dank des trockenen Wetters ein voller Erfolg. Am Ende des Tages musste noch aufgeräumt werden und die übrig gebliebenen Würstchen wurden aufgegessen. Um ca. 19:00 Uhr endete unser vorweihnachtlicher Verkaufssonntag.

Bedanken möchten wir uns bei den Eltern von Reinhard Roersch aus Stadtprozelten, die uns bei unserer Mistelaktion besonders tatkräftig unterstützt haben und natürlich auch bei allen Fahrern und Helfern.